Mountain Wave Project  Operation  " MENDOZA 2006  "      

 

unterstützt von 

Waves over ATACAMA; copyright: B.Möller

Waves over SALTA; copyright: R. Hub

Fliegerische Expedition zum Dach Amerikas-

dem ACONCAGUA


Daten der  Expedition ´06 : Dauer, Ort, wiss. Aufgabenspektrum

Ort:                       A.A.F. Airbase PLUMERILLO (ARG)

Dauer:                 01.10. bis 20.10.   Kernphase für Strecken- und Messflüge über der Hochkordillere

      bis 29.10.2006       ggf. Verlängerung für Streckenerkundung und weitere

                                                          Rekordversuche

 

Kern- Team:      Prof. Jörg Hacker ( Meßspezialist/ Flight Scientist )

                              René  Heise ( Projektleitung )

                              Dr. Wolf-Dietrich Herold ( Dokumentation, Auswertung )

                              Klaus Ohlmann (Planung,Durchführung v. Turbulenzmeßflügen sowie Rekordversuchen)

                  

 
 

Support-Team: Rudolf Gaismaier ( Technik, Sauerstoffequipment )

                              Jürgen Knüppel ( Flugmediziner )

                              Prof. Alfred Helbig ( wiss. Koordination, Auswertung )

                              Dr. Andreas Dörnbrack ( wiss.Auswertung/Modellierung )                                          

 

Forschungsschwerpunkte:

record flight from Klaus- influence of 2 jetstreams

Forschungsplattform - Motorsegler STEMME S10VT

  • Bestimmung der Positionen von Rotoren  und Wellen inner- u. außerhalb des klassischen Anflugverfahrens auf         MENDOZA und SANTIAGO de CHILE sowie die zugehörige Turbulenzklassifizierung  (Turbulenzübersichtskarte)

  • Verifikation eigener erstellter numerischer Turbulenzvorhersagen u. Vorhersagetools, Vergleich mit routinemäßigen Flugwettervorhersagen nationaler Wetterdienste

  • 3D-Messungen meteorologischer Parameter (Temp., Feuchte, Wind, Vertikalgeschwindigkeit- Verifikation der  gemessenen Daten mit Hilfe d. Messungen von LH- Flugzeugen (AMDAR- System ), Radiosondenaufstiegen, Vertikalprofilen der CHAMP- Sondierungen (GPS- Radiookkultationstechnik) sowie numerischer Modellprofile

  • Untersuchung brechender Wellen und Wechselwirkungen von Schwerewellen mit Prozessen in der Stratosphäre vor allem in der Region des ACONCAGUAS

> Wissenschaftl.  Ergebnisse  der Expedition (Veröffentlichungen & Vorträge) siehe MWP- Beschreibung

Tagebuch der MWP- Expedition: MWP- Tagebuch (erstellt von W.- D. Herold)

TV/ Presse:

[ mehr...  ]

ARTE- TV hat im Rahmen einer GEO- Reportage die MWP- Expedition begleitetet- Ausstrahlung 19.05.07


 Newsticker:

  • Artikel über  MWP im Argentinischen Tagesblatt (Buenos Aires vom 04.11.2006)
  • Vorträge über "Op Mendoza" im Rahmen des OSTIV- Workshops in Berlin am 25.11.2006
  • 44. Kw weitere Pilotenberichte in Vorbereitung; Beginn der wiss. Auswertung bei ARA
  • am 20.10.06 wurde die Operation offiziell beendet. Wir bedanken uns bei der Argentinischen Luftwaffe und bei unseren Sponsoren
  • 20.10.06 neuer MWP- Tagebucheintrag online
  • 19.10.06 weitere Pilotenberichte in Vorbereitung, erste Berichte auf der Webseite; Flug am Nachmittag Crew Ohlmann/Herold geplant
  • 18.10.06 Verifikationsflug (Crew Ohlmann/Hacker) mit der S10 bis 8.800 m MSL für aktuellen Radiosondenaufstieg sowie für das vertikale Temperaturprofil - erstellt aus CHAMP- Satellitendaten; anschl. Wellenflug Crew Ohlmann/Heise bis 8.000m MSL ( Bild 1 Bild 2, Bild 3)
  • kurzer Artikel über MWP Op Mendoza im SPIEGEL 42/2006 erschienen
  • 16.10.06 Messflug S10 zur Verifikation der  Radiosonde (SAME) ( Bild 1, Bild 2, Bild 3). Am Nachmittag Wellenmessflug bis 11.600 m!
  • 15.10.06 Wellenflug im Operationsgebiet  Crew Ohlmann /Gaissmaier- Höhe bis 7.500 m
  • 14.10.06 Sunrise- Flug der Crew Ohlmann/Heise bis zum ACONCAGUA- max. Wellenhöhe 6.000m bei Windgeschwindigeiten von über 100 km/h u. starker Turb. ( Bild 1, Bild 2, Bild 3)
  • die Crew Ohlmann/Hacker flog heute bis 12.500m MSL, die nachfolgende Crew Ohlmann/Heise konnte dagegen am späten Nachmittag den Anschluss an die hohen Wellen  nicht mehr finden. Warum (Stabilitätsänderungen durch die Front? Feuchteeinschübe?) - darüber sollen die durchgeführten Messungen Auskunft geben 
  • 12.11.06 markante Lenticularis- Wolken am Himmel- Jörg ist zum Messflug bereits gestartet. Gegen 16 Uhr local- Höhenflug Crew Ohlmann/Heise bis zur Tropopause geplant ( Bild )
  • 12.11.06 08.00 local- Besuch beim Comodoro, Interview mit ARTE-TV ( Bild 1, Bild 2)
  • 11.10.06 neuer MWP- Tagebucheintrag online; am 12.10 wird ein spannender Wellentag mit starken  Höhenwinden u. hochreichenden Leewellen erwartet
  • 10.10.06 20.00 local - "Vermessung" des TUPUNGATO erfolgreich abgeschlossen- Wellenflug bis 8.000m Höhe, Steigwerte bis 11 m/s und starke Turbulenz beobachtet
  • 10.10.06 12.30 local - umfassender Wellen- Messflug mit Jörg
  • 09.10.06 Erkundung von Notlandefeldern in d. Hochtälern bis Puente del Inca ( Bild 1, Bild 2) und anschließender Wellenflug bis über 10.000 m ( Bild )
  • 09.10.06 Anflüge aus versch. Positionen auf d. Ausweichflugplatz USPALLATA ( Bild1, Bild 2)
  • 08.10.06 erster Junkers-Uhren Werbefilm mit dem MWP in DEU produziert
  • 07.10.06 Checkflüge mit dem  Meßequipment von Jörg
  • Flüge erfolgreich absolviert; Crew Ohlmann/Heise ( Bild 1 ) flog bis an die Südwand des ACONCAGUAS ( Bild 2, Bild 3, Bild 4, Flug igc-File)
  • 06.10. starke Höhenwinde (120-140 km/h) über dem ACONCAGUA- geplante Wellenflüge mission 1: ETD 12.00 local time crew Ohlmann/Herold; mission 2: 16.00 local time crew Ohlmann/Heise ( Bild 1)
  • 05.10.06 erste Erkundungsflüge über wilde Hochgebirgslandschaften und Landung bei Sunset (  Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4)
  • 05.10.06 offizieller Beginn der Operation, Begrüßung durch den Comodoro der IV. Luftbrigade, anschl. S10- Flug in die Hochkordillere. Letzte Funkmeldung 6 m/s bei einer Flughöhe von 7.500m ( Bild 1, Bild 2)
  • 04.10.06 16 local time- Klaus will airborne gehen, um mit  unserem arg. Projektoffizier im Südwesten die Wellen zu erkunden   ( Bild 1, Bild 2)- Flug wurde gecancelt
  • 03.10.06 Vorbereitungen der S10 für den ersten Wellenflug über der ACONCAGUA- Region
  • 02.10.06 gegen 18 Uhr Klaus landet mit der S10 in SAME (MDZ) (Bild 1, Bild2)
  • 02.10.06 am Vormittag wurde René vom argent. Projektoffizier Colonel Hub auf dem Flughafen Mendoza herzlich begrüßt. Anschließend wurde das  Vorkommando (Jürgen, René) beim Geschwaderkommodore offiziell vorgestellt
  • 29.09.06 Klaus hat auf seinem Flug mit d. S10 nach MENDOZA einen Zwischenstopp in ZAPALA durchgeführt und berichtet von beeindruckenden Lenticularis- Wolken
  • 28.09.06 die STEMME steht im HANGAR, gegen 13 Uhr lokal will Klaus in Richtung Airfield SANTA ROSA starten
  • die erste Seite des  MWP- Tagebuches "Op Mendoza" von Wolf-Dietrich ist im Web
  • 26.09.06 Zollformalitäten in BA erledigt, Transport des Containers mit d. S10 zum Militärstützpunkt in Buenos Aires
  • 25.09.06 erste Presseartikel
  • 24.09.06 zusätzl. Wellen-Vorhersagen von UK MetOffice
  • 22.09.06 Abflug von Klaus nach Buenos Aires (ARG)
  • 19.09.06 Dank der schnellen Unterstützung der AKAFLIEG Stuttgart wird er noch bis Ende der 38.KW bis 16.000m kalibriert
  • 19.09.06 Info Firma GARRECHT - unser Volkslogger ist bis Höhenflüge 17.000m vorbereitet
  • 15.09.06 Jörg Hacker meldet sich vom Projekt "Morning Glory" aus dem austral. Buschland
  • 15.09.06 Filmaufnahmen beim Sponsor point- TEK Junkers-Fliegeruhren
  • 01.09.06 Verschiffung der S10 im Hafen von MARSEILLE (FRA)

weitere Fakten, Hintergründe und Tagesberichte  im  MWP- Tagebuch...

 

Unsere Kooperationspartner:

 

Unsere Sponsoren:

MWP- home