Das Team ist gelandet - wo ist die Stemme?
 Buenos Aires, 8.11.99:

Falls Sie sich gewundert haben, dass auf Kanal Mountain Wave Project plötzlich eine Funkstille eingetreten ist, kann ich Sie beruhigen: kein Desaster, keine Bermuda-oder sonstwelche- Dreiecke, lediglich der bekannte "mañana-effekt". Die Vorhut ist bereits auf argentinischem Boden und wartet nun auf den Hauptakteur, das Flugzeug. Schlechte Bedingungen - wo auch immer - haben die Ankunft des Schiffes verzögert, zuerst auf morgen, dann auf übermorgen und schliesslich eben auf mañana... Das bedeutet zwar eine Verschiebung des Flugbeginns, das Team kann die Zeit trotzdem gut nutzen. Zunächst werden Kontakte zu den argentinischen Fliegerfreunden aufgebaut und gepflegt, die Eigenheiten der nationalen Telekommunikationssysteme erforscht, das read-only der persönlichen Kommunikation auf hablamos espagnol umprogrammiert und schliesslich werden auch, ganz im Sinne der Expedition, die ersten Ausdauertests gefahren; diese wurden kurzfristig von wave auf rave umgestellt und in die "Disco-Labors" von Buenos Aires verlegt.

Ab nächsten Dienstag, den 9.11.99 wird die Gruppe komplett sein und sich, sobald die Kilobytes ihren Weg gefunden haben, direkt vom Headquarter in San Martin melden.

Hasta luego

W-D. Herold